Pamonos Gründer Oliver Weyergraf teilt seine Auswahl an Design-Sammlerstücken mit uns


Olivers Wunschzettel

Pamonos Mitgründer und Geschäftsführer Oliver Weyergraf ist in unserem Büro immer ganz und gar Geschäftsmann und ständig darum bemüht, unserer Leidenschaft für Design zum Wachstum zu verhelfen. In seiner knappen Freizeit genießt er jedoch die schöneren Seiten des Lebens. Er verbringt seinen Urlaub beim Segeln durch das Mittelmeer oder beim Bergwandern in den Alpen. Falls man eine Empfehlung für ein nettes Restaurant in Berlin sucht, ist auf Olivers Meinung Verlass. Als passionierter Weinliebhaber und Feinschmecker kennt er die besten Adressen für einen Gaumenschmaus. Seine Wohnung in Charlottenburg ist mit einer Mischung aus Kunst, schickem Vintage und Contemporary Design von Pamono bespielt.

In Oliver steckt ein wahrer Sammler. Mit einer Vorliebe für Schlichtheit, meidet er allzu auffällige Designstücke und hat ein Auge für zeitlos praktisches, zurückhaltend elegantes und historisch bedeutendes Design. Als wir also einige unserer Lieblings-Tastemaker um ihre Wunschzettel baten, durfte Oliver nicht fehlen. Hier also die Stücke, auf die unser Designliebhaber und Pamono-Kapitän ein Auge geworfen hat…

 

Akoya Tischlampe von Johannes Hemann (2017)

„Ich unterstütze aufkommende deutsche Designer wo ich nur kann. Diese Lampe von Johannes Hemann ist ein reizendes, inspirierendes Konversationsstück.”

Akoya Tischlampe von Johannes Hemann (2017) Foto © Johannes Hemann

Sessel von Milo Baughman für Thayer Coggin (1970er)

„Die Stücke von Milo Baughman sind momentan eine tolle Investition. Dieses Set wurde herrlich restauriert.”

Sessel von Milo Baughman für Thayer Coggin (1970er) Foto © Matthew Rachman Gallery

Maclamp von Terrence Conran für Habitat (1960er)

„Ein tolles Beispiel für klassischen Funktionalismus! Die geradlinige, klare Optik von Holz und Stahl spricht mich hier sehr an.”  

Maclamp von Terrence Conran für Habitat (1960er) Foto © Frank Landau

Gradient Spiegel von Phillip Jividen (2015)

„Der blaue Farbverlauf dieses Spiegels erinnert mich an das Meer - einer meiner Lieblingsorte.”  

Gradient Spiegel von Phillip Jividen (2015) Foto © Phillip Jividen

Glasvase von Arthur Percy für Gullaskruf (1950er)

„Die perfekten, reinen Formen skandinavischer Mid-Century Glasobjekte veranlassen mich dazu, immer zweimal hinzusehen.”

Glasvase von Arthur Percy für Gullaskruf (1950er) Foto © Studio Schalling

Yuno Glaswaren von Chmara.Rosinke für Krosno (2017)

„Diese neue Kollektion an Glaswaren des jungen österreichischen Studios Chmara.Rosinke steht auf meinem Wunschzettel, weil es Minimalismus und Verspieltheit vereint. Zu gerne würde ich diese Gläser nutzen, um mit Familie und Freunden anzustoßen.” 

Yuno Glaswaren von Chmara.Rosinke für Krosno (2017) Foto © Chmara.Rosinke

Halle-Form Vase von Marguerite Friedlaender für KPM (1930er)

„Kürzlich habe ich die KPM Zentrale in Berlin besucht und war begeistert von dem Vermächtnis hervorragender Handwerkskunst der Firma. Ich würde gerne eine eigene Sammlung an KPM Designs zusammenstellen und dieses Stück wäre ein fantastischer Anfang. Es wurde von der am Bauhaus ausgebildeten Künstlerin Marguerite Friedlaender-Wildenhain entworfen, dementsprechend wird meine Liebe zu deutschen Designstücken hier doppelt bedient.

Halle-Form Vase von Marguerite Friedlaender für KPM (1930er) Foto © Selected Items

 

Mehr zum Entdecken