Bei diesen sechs Designs wird der New Yorker Innenarchitektin Lucy Harris warm ums Herz


Lucys Wunschzettel

Die in New York ansässige Innenarchitektin Lucy Harris hat ein besonderes Händchen dafür, minimale Elemente perfekt zu arrangieren und aufeinander abzustimmen. Ihre Wohnräume sind bis ins Detail durchdacht und trotzdem bodenständig und voller Persönlichkeit. Lucy kombiniert mühelos Designklassiker mit Kunsthandwerk und überraschenden Contemporary-Akzente—und wir haben uns natürlich sofort verliebt!

Lucys Gedanken zur Weihnachtszeit sind so warm und einladend wie ihre Arbeiten. „An den Feiertagen möchte ich Menschen, die ich liebe, um mich herum haben. Das Einhalten von Traditionen bringt Licht in mein Leben,“ erzählt sie uns. „Während es im Monat vor der Wintersonnenwende immer dunkler wird, habe ich das Bedürfnis Freunde und Familie zu mir einzuladen und warmen Tee zu trinken!“ Ihr Design-Wunschzettel hat die gleiche stilvolle, aber freundliche Ausstrahlung, die sich durch ihre Arbeiten zieht.

 

T35-B Esstisch von Pierre Chapo für Seltz (1970er)

„Ein Esstisch aus massivem Holz hält mehrere Generationen lang und dieser von Pierre Chapo hat mein Herz durch seine poesievolle Form, die wunderschöne Maserung, seine Verarbeitung und seine absolute Zeitlosigkeit gewonnen.“  

T35-B Esstisch von Pierre Chapo für Seltz (1970er) Foto © Galerie Thomas Serruys

 

B5 Stühle von Marcel Breuer für Tecta (1970er)

Marcel Breuer hat einige der ersten Stühle aus Stahlrohr designt. Dieses spezielle Design von Breuer verkörpert wirklich die Linien und Formen des Bauhaus—eine Epoche, die mir wegen der Verbindung von Kunsthandwerk und Design sehr am Herzen liegt—und der grüne Stoff strahlt Wärme aus!“

B5 Stühle von Marcel Breuer für Tecta (1970er) Foto © DADA Objet Trouvé

 

Hekla Hängelampe von Pétur B Luthersson & Jón Ólafsson für Fog & Mørup (1960er)

„Was erwärmt einen mehr als eine Lampe, die nach einem aktiven Vulkan benannt wurde? Diese Form und das warme Licht!“

Hekla Hängelampe von Pétur B Luthersson & Jón Ólafsson für Fog & Mørup (1960er) Foto © Nate Lights

 

Versilbertes Teeservice (1960er)

„Ich glaube, dass Tee wirklich die Welt vereint! In meiner Familie waren Teekannen immer sehr wichtig, weil sowohl meine Mutter als auch mein Bruder Keramiker sind und weil ich aus Neuengland komme, bin ich mit Cambric Tee (eine Mischung aus Tee, Milch und Zucker) aufgewachsen. Die Patina an dieser silbernen Teekanne ist wunderschön und wird mit dem Alter nur besser werden, während man mit ihr eigene Tee-Momente erlebt.“

Versilbertes Teeservice (1960er) Foto © Edith

 

Hues Küchentextilien Set von Rive Roshan (2017) 

„Ich liebe es, dass diese Textilien mehrere Zwecke haben! Man kann sie als Tee-Servietten, Küchenhandtücher oder Tischsets benutzen! Mein Ziel ist es, minimalistisch zu sein, aber bei Textilien versage ich, weil ich sie so sehr liebe!“

Hues Küchentextilien Set von Rive Roshan (2017) Foto © Rive Roshan

 

Eclipse II Wandteppich von Trine Ellitsgaard  (2013)

„Verleihe deinen Räumen mit diesem wunderschönen Wandteppich, der in Oaxaca von Trine Ellitsgaard  gewoben wurde, mehr Wärme. Wandbehänge aus Stoff sind eine großartige Option, einem Raum Sanftheit zu verleihen. Zusätzlich haben sie eine wundervolle, historische Tradition.“

Eclipse II Wandteppich von Trine Ellitsgaard (2013) Foto © Galería ADN

Mehr zum Entdecken